Rucola-Lauch-Semmelknödel mit Rahmsauce

Rocula Semmel Knödel


Zutaten

  • 3 EL Butter
  • 800 gramm Champignons
  • 3 Eier
  • 1 Prise (gemahlen) Kümmel
  • 1 Stange Lauch
  • 400 ml Milch
  • 1 Prise Muskat
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Bund Rucola
  • 150 gramm Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL (scharf) Senf
  • 8 Stück Vollkornbrötchen
  • 1 Stück Zitronenschale
  • 1 Stück (groß) Zwiebel

Zubereitung

Die Brötchen am Vortag in dünne Scheiben – ca. 1-2 cm dick – schneiden damit sie nochmal richtig durchtrocknen.

Wenn die Semmelknödel dann zubereitet werden sollen die Scheiben in eine Schüssel legen und die Milch in einem Topf erhitzen bis sie lauwarm ist. Dann die Milch über den Scheiben verteilen und ein paar Minuten stehen lassen, bis die Scheiben ordentlich durchweicht sind. Zwischenzeitlich den Rucola waschen, alle unschönen Blätter und die harten Stiele entfernen und fein hacken. Den Lauch der Länge nach halbieren, die unschönen Enden oben und unten abschneiden und dann gründlich waschen. Die Lauch Hälften darauf hin quer in feine Streifen (halbe Ringe) schneiden. Von der Butter 1EL in einer Pfanne zerlaufen lassen und den Lauch darin bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren in etwa 2-4 Minuten dünsten.

Den Lauch dann zusammen mit den Eiern, dem gehackten Rucola, reichlich Salz, Pfeffer und Muskat – am besten frisch gerieben – zu den Semmeln geben. Alles mit den Händen sehr gut durchmengen. Falls der Teig zu trocken ist noch etwas Milch hinzugeben und falls er zu feucht ist kann man ihn mit Semmelbröseln etwas trockener bekommen. Danach 8-12 Knödel aus dem Teig formen die alle die gleiche Größe haben sollten. Man kann sie entweder erst auf einem Küchenbrett zwischenlagern oder direkt in das kochende Wasser (siehe unten) geben.

Wenn man die Knödel vorbereitet hat erhitzt man in einem großen Topf soviel Wasser, dass der Topf zu zwei dritteln gefüllt ist. In der Zwischenzeit kann man die Pilze säubern und in feine Scheiben schneiden, sowie die Zwiebel in Würfel hacken. Sobald das Wasser kocht wird es gesalzen und die Knödel eingelegt. Wenn man keinen ausreichende großen Topf hat kann man die Knödel auch nacheinander kochen. Sobald die Knödel im Topf sind schaltet man die Temperatur herunter auf mittlere Stufe und legt den Deckel halb auf. Die Knödel brauchen ca. 15-20 Minuten. Das Wasser sollte dabei nicht kochen, sondern nur leicht Blasen schlagen.

Jetzt die Petersilie säubern und fein hacken. Die restliche Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel darin kurz andünsten, dann die Pilze dazu geben und ein paar Minuten andünsten. Jetzt die gehackte Petersilie dazugeben und etwas Zitronenschale hinzu reiben. Abgedeckt, bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten dünsten. Danach die Sahne dazu geben und kurz aufkochen sowie mit Salz, Kümmel und Senf würzen.

Die Knödel aus dem Wasser nehmen und zusammen mit der Pilzsauce servieren.

Kategorien
Zutaten

Anspruch: mittel
Portionen: 8
Vorbereitungszeit: 60 min
Gesamtzeit: 80 min