Donauwellen II

Donauwelle


Zutaten

  • 1 Päckchen Backpulver
  • 750 gramm Butter
  • 6 Eier
  • 2 EL Kakaopulver
  • 500 gramm Mehl
  • 0.5 l Milch
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 gramm Zartbitterschokolade
  • 600 gramm Zucker

Zubereitung

Vorbereitung

Zunächst ein tiefes Blech einfetten.

Teig

Für den Teig weiche Butter (500g) mit dem Zucker (250g) und den Eiern schaumig rühren.

Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.

Die Häflte des Teiges jetzt auf ein Backblech streichen. Wer will kann Backpapier verwenden, ich würde aber davon abraten. Das hat sich als unpraktisch erwiesen.

Den restlichen Teig mit Kakaopulver und etwas Zucker mischen und vorsichtig über dem hellen Teig verteilen.

Die abgetropften Kirschen nach Belieben, am besten gleichmäig, auf dem Teig verteilen. Keine Sorge, die versinken noch im Teig.

Backen

Den Ofen auf ca. 175°C vorheizen und den Teig in der Mitte ca. 60 Minuten backen.

Creme

Für die Creme wird das Vanillepuddingpulver mit Vanillezucker vermischt und mit etwas Milch verrührt, wie bei Pudding üblich. Die restliche Milch kurz aufkochen und das vorbereitete Puddingpulver hineinrühren. Noch einmal kurz aufkochen und dann den Topf vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen und dann am besten in kaltes Wasser stellen. Unter gelgentlichem rühren abkühlen lassen.

Die restlichen 250g Butter und 100g Zucker vermischen und langsam unter den Vanillepudding rühren.

Verzieren

Sobald der Kuchen abgekühlt ist wird der Kuchen mit der Creme bestrichen. Den krönenden Abschluss bildet die Schokoladenglasur mit Zartbitter Kouvertüre. Wie gewöhnlich im Wasserbad die Schokolade schmelzen und vorsichtig über der Creme verteilen. Dabei ist ein wenig Übung gefragt.

Wenn man die Donauwelle gleich, ober nach kurzem abkühlen, in Stücke schneidet verhindert man, dass die Schokolade später zersplittert.

Kategorien
Zutaten

Anspruch: mittel
Portionen: 20
Vorbereitungszeit: 45 min
Gesamtzeit: 105 min