07 Mar 2011, 22:47

Rotweingugelhupf

Zutaten

  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 gramm Butter
  • 6 Stück (M) Eier
  • 1 EL Kakaopulver
  • 300 gramm Mehl
  • 125 ml Rotwein
  • 100 gramm Zartbitterschokolade
  • 1 TL Zimt
  • 300 gramm Zucker

Zubereitung

Als erstes die weiche Butter schaumig schlagen. Danach Zucker und dann die Eier hinzufügen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit den restlichen Zutaten unter den Teig rühren.

Zum Schluss die geriebene Schokolade unterrühren. Die Gugelhupfform gut einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig einfüllen und bei 175°C ca. 45-50 lang backen. Den Kuchen danach aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Der Kuchen hällt sich eine Woche und wird sogar immer besser je länger er durchzieht.

Nährwertangaben

  • 6 Portionen
  • Anspruch einfach
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 120 min

20 Jun 2010, 23:02

Schokoladen-Baiser-Kuchen

Schoko-Baiser-Kuchen Schoko-Baiser-Kuchen Hi-Res


Zutaten

  • 6 EL Butter
  • 2 Tropfen Butter-Aroma
  • 300 gramm Cookies
  • 3 Eier
  • 600 ml Milch
  • 4 EL Speisestärke
  • 150 gramm Zartbitterschokolade
  • 130 gramm Zucker

Zubereitung

Für den Schokoladen-Baiser-Kuchen werden die Kekse zunächst zerkleinert, z.B. mit einer Gabel zerdrückt, und dann in eine Schüssel gegeben. Die Butter zerlassen und darüber gießen. Alles gut vermengen, in eine runde Springform (26cm) geben und am Boden und Rand, ca. 2cm hoch, verteilen.

 

Für die Füllung werden 3 Eigelb mit Zucker (50g) und Speisestärke in einer Schüssel schaumig geschlagen. Die Milch wird in einem Topf erhitzt und kurz bevor sie aufkocht in die Eiermischung gegeben und gut verrührt. Die Mischung wird jetzt in den Topf gegeben und solange unter ständigem Rühren erhitzt bis sie eine dicke Creme bildet. Die Schokolade unterrühren und unter Rühren schmelzen. Auf dem Kuchenboden verteilen.

 

Den Backofen auf 160°C vorheizen und das Eiweiß in einer Schüssel halb steif schlagen. Langsam den Zucker (80g) einrühren bis eine steife und glänzende Masse ensteht. Danach das Vanillearoma einrühren.

 

 Das Baiser auf den Kuchen geben und für 30 Minuten backen bis das Baiser eine leicht goldene Farbe bekommen hat. Den Kuchen am besten noch warm servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 45 min
  • Gesamtzeit 75 min

03 Mar 2010, 19:59

Apfel Tarte

Apfel Tarte Apfel Tarte Hi-Res


Zutaten

  • 700 gramm Apfel
  • 100 gramm (kalt) Butter
  • 1 Stück (Eigelb) Eier
  • 1 Etwas Margarine
  • 200 gramm Marzipan
  • 150 gramm Mehl
  • 4 EL Puderzucker
  • 100 gramm Quittengelee
  • 1 Etwas Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 gramm Walnüsse
  • 2 gramm Zitronensaft

Zubereitung

Teig

Das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel geben, 2 Prisen Salz, das Eigelb und Vanillezucker dazu geben und die (kalte) Butter in kleinen Flocken darauf verteilen. Die Butterflocken sollten nicht zu groß sein, sonst lässt sich der Teig schlecht verkneten. Der Teig wird mit den Händen gründlich verknetet. Das kann eine Weile dauern, aber man sollte sich nicht zu viel Zeit lassen.

Am Schluss in Klarsichtfolie verpacken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

Äpfel

Die Äpfel, wie üblich, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dann in ziemlich dünne Streifen schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Inzwischen auch den Backofen auf knapp 200°C vorheizen.

Belag

Die Marzipanrohmasse zwischen Klarsichtfolie oder Backpapier auf die größe der Springform ausrollen und kurz zur Seite legen. Nun den Teig nochmal durchkneten und ebenfalls passend zur Form auskneten. Den Teig in die ausgefettete Form legen und darauf die Marzipan-Schicht geben.

Jetzt die Apfelscheiben überlappend, flach darauf legen. Am Schluss, nach Belieben, noch mit etwas flüssiger Butter bepinseln und in der mittleren Schiene des Ofens, bie 180°C Umluft, ca. 25 Minuten backen.

Verzieren

Sobald der Kuchen fertig ist das Gelee in einem kleinen Topf erwärmen und auf den fertigen Kuchen streichen. Nach belieben mit Nüssen garnieren und, wenn möglich, noch warm servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Brennwert 122000 kJ
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 45 min
  • Gesamtzeit 100 min

03 Mar 2010, 19:57

Erdbeer-Schoko-Kuchen

Erdbeer-Schoko-Kuchen Erdbeer-Schoko-Kuchen Hi-Res


Zutaten

  • 300 gramm Erdbeeren
  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100 gramm Zartbitterschokolade
  • 3 EL Zucker

Zubereitung

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Bisquitboden damit bestreichen. Für etwa 30 Minuten abkühlen lassen und dann mit den halbierten Erdbeeren belegen. Das Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und etwas Milch glattrühren und die restliche Milch aufkochen. Dann das Puddingpulver einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Den fertigen Vanillepudding über die Erdbeeren geben. Den Kuchen abkühlen lassen.

Der Pudding kann auch vor den Erdbeeren auf die Schokolade gegeben werden und die Erdbeeren dann mit Glasur übergoßen werden.

Nährwertangaben

  • 8 Portionen
  • Anspruch einfach
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 90 min

28 Feb 2009, 21:53

Muffins mit Schokoladenkern

Warme Schokoladenmuffins mit flüssigem Schkoladenkern Warme Schokoladenmuffins mit flüssigem Schkoladenkern Hi-Res


Zutaten

  • 1 TL Backpulver
  • 50 gramm Butter
  • 1 Eier
  • 1 EL Kakaopulver
  • 90 gramm Mehl
  • 1 EL Puderzucker
  • 50 gramm Zartbitterschokolade
  • 50 gramm Zucker

Zubereitung

Der Backofen wird zunächst auf 190°C vorgeheizt. In der Zwischenzeit Papierbackförmchen in die Vertiefungen des Muffinbleches geben.

Dann den Teig aus Butter, Zucker, Ei, Mehl, Backpulver und dem Kakaopulver herstellen. Die Hälfte des hergestellten Teiges auf die Förmchen

im Muffinblech verteilen und jeweils ein Stück Schokolade hineindrücken. Die Schokolade sollte vollständig vom Teig umschlossen werden und

den Rand des Förmchens nicht berühren um beim backen nicht schwarz zu werden. Mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Muffins für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann 2-3 Minuten abkühlen lassen und sofort mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 20 min
  • Gesamtzeit 40 min

28 Feb 2009, 21:45

Mississippi-Mud-Pie

Mississippi-Mud-Pie Mississippi-Mud-Pie Hi-Res


Zutaten

  • 325 gramm Butter
  • 4 Eier
  • 6 EL Kakaopulver
  • 225 gramm Mehl
  • 500 gramm Sahne
  • 1 TL Schokoladensirup
  • 1 EL Wasser
  • 150 gramm Zartbitterschokolade
  • 25 gramm Zucker
  • 350 gramm Zucker (brauner)

Zubereitung

Für den Teig wird das Mehl und der Kakao (2EL) mit der flüssigen Butter (150g) in einer Schüssel verrührt. Dann noch 25g Zucker und so viel Wasser dazu geben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie verpacken und für 15 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen und mit dem Teig eine Springform auskleiden. Den Rand möglichst hoch ziehen. Der Teig wird dann mit Backpapier bedeckt und dieses mit Backbohnen beschwert.

Für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen blindbacken, dann das Backpapier und die Bohnen entfernen und nochmals für 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Füllung aus der restlichen Butter und dem Zucker herstellen. Dazu nach und nach die Eier und 4EL Kakopulver geben.

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und mit der Schlagsahne (300g) und dem Schokoladensirup in die Eimasse einrühren.

Die Füllung dann in die Form geben und auf 160°C für ca. 45 Minuten backen. Nachdem der Kuchen abgekühlt ist die restliche Sahne (150-450g) steif schlagen und den Kuchen

damit bestreichen. Zum Abschluss mit Schokoraspeln garnieren und servieren.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 60 min
  • Gesamtzeit 105 min

28 Feb 2009, 21:43

Zitronenbärchen

Zitronenbärchen Zitronenbärchen Hi-Res


Zutaten

  • 1 TL Backpulver
  • 140 gramm Butter
  • 3 Eier
  • 180 gramm Mehl
  • 1 Stück Zitrone
  • 130 gramm Zucker

Zubereitung

Für den Teig zunächst die Eier trennen und den Eischnee mit 3EL Zucker steif schlagen. Das Eigelb zusammen mit dem restlichen Zucker, der Butter

sowie dem Zitronensaft und der Zitronenschale cremig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, einrühren und dann den Eischnee unterheben.

Die Bärchenform gut mit Butter einfetten und den Teig dann gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und dann

auf der mittleren Schiene für 25-30 Minuten backen. Nach dem backen das Blech auf ein feuchtes Küchentuch legen und für ca. 10 Minuten auskühlen lassen.

Danach die fertigen Bärchen vorsichtig aus der Form lösen und nach Belieben mit Zuckerguß bestreichen.

Nährwertangaben

  • 6 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 60 min

19 Oct 2008, 22:54

Streuselkuchen mit Vanille Pudding

Streusselkuchen mit Vanille Pudding Streusselkuchen mit Vanille Pudding Hi-Res


Zutaten

  • 1 TL Backpulver
  • 350 gramm Butter
  • 2 Eier
  • 675 gramm Mehl
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 350 gramm Zucker

Zubereitung

Für den Streuselkuchen 125 g weiche Butter mit 125 Zucker und den Eiern vermischen. 375 g Mehl mit Salz, Backpulver und Vanillezucker vermischen und unter die restlichen Zutaten rühren. Dabei einige Esslöffel Milch unterrühren, sodass der Teig locker vom Löffel fällt.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Streusel zubereiten. Dafür 225g kalte Butter, 225g Zucker, ca. 300g Mehl und dem Zimt und Puderzucker mit den Händen verkneten bzw. zwischen den Fingern zerreiben, sodass Streusel entstehen.

Den Teig auf ein eingefettetes Backblech streichen und mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen.

Optional kann man unter die Streusel Obst (wie Kirschen, Äpfel oder Rhabarber) oder Vanillepudding geben.

Eine halbe Stunde backen.

Nährwertangaben

  • 24 Portionen
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 30 min
  • Gesamtzeit 60 min

19 Oct 2008, 14:48

Apfelkuchen mit Streuseldecke

Apfelkuchen mit Streuseldecke Apfelkuchen mit Streuseldecke Hi-Res


Zutaten

  • 750 gramm Apfel
  • 2 TL Backpulver
  • 150 gramm Butter (kalt)
  • ein Ei
  • 300 gramm Mehl
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • 150 gramm Zucker

Zubereitung

Für die Streuseldecke zunächst das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel vermischen und das Ei sowie die Vanille dazu geben. Den Zucker ebenfalls dazu geben und die Butter in Stücken darauf verteilen. Dann schnell mit kalten Händen zu groben Bröseln verarbeiten und die Brösel in zwei Portionen aufteilen.

Die Mischung für die Brsel zwischen den Händen grob verkneten und dabei leicht zerreiben.

Jetzt den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform von 26cm Durchmesser einfetten. Die Hälfte der Brösel bildet den Boden. Einfach auf den Boden der Form drücken.

Dann die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne, gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Apfelstücke mit etwas Zitronensaft beträufeln, kurz durchmischen und auf den Teigboden geben. Die zweite Hälfte der Brösel auf dem Äpfeln verteilen und mit 1 EL Puderzucker bestäuben.

Den Kuchen für ca. 40 Minuten in den Ofen geben. Vor dem Lösen der Springform noch etwas abkühlen lassen. Zum Servieren mit dem restlichen Puderzucker bestäuben.

Nährwertangaben

  • 12 Portionen
  • Brennwert 28000 kJ
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 30 min min
  • Gesamtzeit 70 min min

05 Oct 2008, 22:27

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen Versunkener Apfelkuchen Hi-Res


Zutaten

  • 600 gramm Apfel
  • 150 gramm Butter
  • 3 Stück (M) Eier
  • 3 EL Mandeln (gemahlen)
  • 180 gramm Mehl
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zitronenschale
  • 150 gramm Zucker

Zubereitung

Für den versunkenen Apfelkuchen zunächst die weiche Butter cremig rühren und dann den Zucker, Vanillezucker, Zitronenaroma und 2 Prisen Salz dazu geben. Alles verrühren und langsam die Eier unterrühren. Dann das Mehl, das Backpulver und die gemahlenen Mandeln dazu geben.

Den Backofen vorheizen auf 180°C, die Form einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Danach den Teig in die vorbereitete Form geben.

Die Äpfel schälen, viertel und das Kerngehäuse entfernen. Auf der Aussenseite einschneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Apfelstücke auf dem Teig verteilen und im Ofen bei 160°C Umluft (Mitte) für etwa 40 Minuten backen. Evtl. gegen Schluss mit Alufolie abdecken, falls der Kuchen zu dunkel zu werden droht.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Nährwertangaben

  • 10 Portionen
  • Brennwert 140000 kJ
  • Anspruch mittel
  • Vorbereitungszeit 40 min
  • Gesamtzeit 90 min